Netzwerk Ökolandbau Schleswig-Holstein

 
 
 

"Bio kann jeder"- Workshop am 21.03. in Husum

Mit einem biologischen Speisenangebot kann jeder etwas für die Umwelt und das Klima tun. Dieser kostenfreie Workshop richtet sich an alle, die in der Außer-Haus-Verpflegung - insbesondere von Kindern und Jugendlichen - tätig sind, sowie an Entscheidungsträger*innen und Pädagog*innen.
Er liefert Argumente für den Einsatz regionaler Bio-Produkte, gibt Tipps für den Einstieg sowie Informationen über Bezugsmöglichkeiten von Bio-Lebensmitteln. In der Küchenpraxis vertiefen wir das in den Vorträgen vermittelte Wissen und verkosten gemeinsam die zubereiteten Bio-Produkte aus der Region.

Weitere Informationen finden Sie hier.
Eine Anmeldung ist nötig, da die Teilnehmerzahl begrenzt ist.

 

Videos zum EIP-Projekt "Tierwohl Öko-Legehennen" in SH

Das EIP Innovationsprojekt "Tierwohl Öko-Legehennen" hat 3 kurze Filme gedreht, die auf der Homepage des Innovationsbüros EIP SH zu sehen sind.

Unter der Leitung von Romana Holle vom Versuchs- und Beratungsring Ökologischer Landbau SH bearbeiten landwirtschaftliche Betriebe, Berater und Forscher die Frage, wie sich durch eine Optimierung des Tierwohls und eine Verlängerung der Haltungsdauer vitaler Seniorlegehennen im ökologischen Landbau das Töten männlicher Küken verringern lässt.

 

Anmeldung für die einjährige Fachschule für Landwirschaft mit Schwerpunkt "Ökologischer Landbau"

Interessierte Schüler*innen können sich noch am BBZ NOK in Rendsburg für die einjährige Fachschule Landwirtschaft mit dem Schwerpunkt "Ökologischer Landbau" anmelden.

Informationen finden Sie hier

 

Norla 2019 - wer möchte mitmachen?

Das Netzwerk Ökolandbau SH organisiert auch in diesem Jahr den Gemeinschaftsstand der Öko-Aussteller auf der Messe NORLA. Diese findet vom 05. - 08.9. 09.2019 in Rendsburg statt.

Bio-zertifizierte Unternehmen, insbesondere auch aus dem Bereich der Verarbeitung, der Gastronomie und des Handels möchten wir zur Teilnahme anregen, um gemeinsam ein attraktives „Bio-Areal“ auf der wichtigsten landwirtschaftlichen Fachausstellung und Verbrauchermesse in Schleswig-Holstein mit rund 70.000 Besuchern zu gestalten. Wie im vergangenen Jahr bemühen wir uns um Fördermöglichkeiten, um die Standgebühren möglichst gering zu halten. Es besteht auch die Möglichkeit nur an einzelnen Tagen Ihre/Eure Produkte an einem Stand zu präsentieren.

Wer Interesse hat dabei zu sein, sollte sich schnell melden, damit wir in die weitere Organisation einsteigen können.

Für weitere Informationen und Fragen wenden Sie sich/wendet Euch gerne jederzeit an Lisa Bern-Siefert Tel. 04331-9438-178 oder bern-siefert@oekolandbau-sh.net.

 

StadtLandBio - Kongress stärkt Engagement von Kommunen und Städten

Am 14. und 15. Februar fand der Kongress STADTLANDBIO 2019 parallel zur BIOFACH, der Weltleitmesse für Bio-Lebensmittel in Nürnberg, statt. 
Dort diskutierten Kommunalvertreter*innen, Wissenschaftler*innen, Politiker*innen, Einzelhandel und Bio-Akteure das Thema „Mehr Bio, mehr Region, mehr Zukunft – Ernährungswende durch Stadt-Land-Vernetzung“. Das Netzwerk Ökolandbau SH nahm daran teil, um sich mit den Pionieren auszutauschen.

Den ganzen Artikel finden Sie hier

Weitere Infos und einen Rückblick finden Sie hier und hier.

 

Interreg Projekt: Klimaschutz durch Kohlenstoffbindung in Böden

Klimawandel findet statt und Landwirt/innen sind bereits von Wetterextremen betroffen. Es muss gehandelt werden, um den Temperaturanstieg in der Atmosphäre auf unter zwei 2°C zu begrenzen. Kohlenstoffbindung in Böden (z.B. Humusaufbau) ist ein erfolgversprechender Ansatz hier entgegenzuwirken. Zusätzlich hilft der Erhalt und Aufbau von Humus in Böden die Bodenfruchtbarkeit zu erhalten.
Daher sollten Landwirte jetzt aktiv werden. Sie könnten dabei durch neue Geschäftsmodelle unterstützt werden, mit denen solche Leistungen gegen den Klimawandel bezahlt werden. Hierzu arbeitet das Thünen-Institut für Ökologischen Landbau gemeinsam mit europäischen Partnern im Nordseeraum und sucht Ideen und Netzwerkpartner.
Für die Entwicklung neuer Geschäftsmodelle werden in Schleswig-Holstein, Niedersachsen und Hamburg gesucht:
• interessierte Landwirte, die Kohlenstoff im Boden für eine Nettoentlastung des Klimas anreichern möchten
• auch landwirtschaftsfremde Unternehmen (z.B. Handel, Versicherungen, Industrie), die eine solche Klimaschutzmaßnahme durch Landwirte in Ihr Marketing aufnehmen möchten
• Gruppen, die bereits zu dem Thema aktiv sind

Bitte nehmen Sie Kontakt auf mit:
Dr. Hans Marten Paulsen
Thünen-Institut, Bundesforschungsinstitut für Ländliche Räume, Wald und Fischerei
Trenthorst 32, 23847 Westerau
hans.paulsen@thuenen.de 
Tel: 04539 8880 316 Fax: 04539 8880 130

Wir senden Ihnen einen Einstiegsfragebogen per E-Mail zu.

 

Der schönste Bio-Laden Deutschlands liegt in Schleswig-Holstein!

Auch in diesem Jahr konnten die Leser*innen der Zeitschrift "Schrot und Korn" Bio-Läden bewerten. Gewonnen hat den bundesweiten Wettbewerb der Hofladen der Hofgemeinschaft Klostersee in Cismar bei Grömitz.
Herzlichen Glückwunsch zu dieser Auszeichnung!

Weitere Informationen finden Sie hier

Foto: Alexander Gerber

 

Crowdfunding für Brotbackofen erfolgreich!

Das Crowdfunding der Löstruper Hofgemeinschaft war erfolgreich! Alle Mitarbeiter*innen und Kund*innen können sich jetzt über den neuen Brotbackofen freuen, der die Produktion der sehr beliebten Backwaren der Hofbäckerei sicherstellt.

Hier geht es zum Blog.

Fotoquelle: Hofgemeinschaft Löstrup

 

Das Freibackhaus wird von der LANDWEGE Genossenschaft weitergeführt

Das Freibackhaus ist der Bio-Vollkornbrot-Pionier in Lübeck.
Mit der EVG LANDWEGE verbindet es eine 30-jährige Erfolgsgeschichte: Das Freibackhaus war mit dabei, als die ersten Ideen für eine Gemeinschaft von Bio-Erzeuger*innen und Kund*innen entwickelt wurden. Seitdem gehört das Freibackhaus zu den Kern-Betrieben der Erzeuger-Verbraucher-Genossenschaft LANDWEGE.

Für Bäckerfamilie Schwartz – seit über 30 Jahren lang Hand, Hirn und Herz von Deutschlands wohl ältester Backstube – ist LANDWEGE der Wunschkandidat für die Unternehmensnachfolge: Eine Gemeinschaft, die die gleichen Werte teilt und sie weitertragen wird, ohne sie zu verwässern. Mit derselben Auffassung von Bio-Qualität, von Regionalität und genossenschaftlichem Denken und Handeln. Die Backstube bleibt damit nach dem Verständnis der Gründer sozusagen in der Familie. 

Mehr Informationen finden Sie hier

 

Meta-Studie: System Ökolandbau ist klarer Punktsieger beim Umwelt- und Ressourcenschutz

In einer Meta-Studie haben das staatliche Thünen-Institut und sechs weitere Forschungsorganisationen die Leistungen von Ökolandbau und konventioneller Landwirtschaft für Umwelt und Gesellschaft verglichen.

528 Studien mit 2.816 Einzelvergleichen (öko/konv.) wurden von 22 Wissenschaftler*innen für die Auswertung herangezogen.
Sie bewerteten die sieben "Leistungsbereiche" Wasser, Boden, Klimaschutz, Klimaanpassung, Ressourceneffizienz und Tierwohl anhand von 33 Indikatoren.

Bei 26 Indikatoren punktet der Ökolandbau mit höheren Leistungen für Umwelt und Gesellschaft, bei sechs sind die Leistungen von bio und konventionell vergleichbar, bei nur einem leistet Öko weniger. 

Den ganzen Artikel des BÖLW finden Sie hier

Eine Kurzfassung der Studienergebnisse finden Sie hier

Die ganze Studie des Thünen-Institutes finden Sie hier

 

Die Preisträger des Bundeswettbewerbes Ökologischer Landbau 2019 stehen fest

Ausgezeichnet wurden folgende Betriebe:

- Obstparadies Martin Geng mit der Obstmanufaktur Johannes Geng

- Pfänder GbR mit der Pfänder Handels GbR

- Hof Eselsmühle

Weitere Informationen und die Filme über die Betriebe finden Sie hier

 

"Iss besser" - zwei Filme mit dem Koch Tarik Rose im NDR

Der Koch Tarik Rose besuchte den Bioland-Betrieb der Familie Schütt in Dithmarschen und zauberte in seiner Fernsehserie "Iss besser" ein köstliches Menü aus ihrem frisch geernteten Gemüse.
Auch seine Sendung bei der Demeter Gärtnerei Sannmann im Alten Land lässt einem das Wasser im Munde zusammenlaufen.

Den Film aus Dithmarschen finden Sie hier

Den Film aus dem Alten Land finden Sie hier

Weitere Filme rund um die Bio-Betriebe in Schleswig-Holstein finden Sie hier

 

Stellenausschreibung zur Projektmitarbeit in der Hamburger Bio-Offensive

Die Landesvereinigung Ökologischer Landbau Schleswig-Holstein und Hamburg sucht für das Projekt Hamburger Bio-Offensive zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n Projektmitarbeiter/in, in Teilzeit, zunächst befristet bis Dezember 2020 (0,5 AK, ggf. Aufstockung möglich)
Zur Stellenanzeige.

 
 
 
 

Die aktuellen Termine im Überblick

 

07.12.2019

Intensivseminare Bodenfruchtbarkeit

Seminar für EinsteigerInnen in der Landwirtschaft (Studierende, Lehrlinge, QuereinsteigerInnen und Co.) 

Die Termine...

Witzenhausen |

 

09.12.2019

Umstellung auf den ökologischen Landbau

Die Erzeugung von Bio-Produkten steht in Politik und Gesellschaft hoch im Kurs. Das Interesse an einer Umstellung auf...

Itzehoe |

 

12.12.2019

Science Slam

Forschen für den Ökolandbau von Morgen ist die Aufgabe der Wissenschaft in Trenthorst. Was aber genau gemacht wird, ist...

Westerau-Trenthorst | Herrenhaus

 

14.12.2019

Adventsmarkt in der Bauernmeierei

Neben einer tollen Atmosphäre gibt es natürlich auch leckeren Glühwein und heiße Schokolade. Zum Aufwärmen wird ein...

Mühlenrade | Hamfelder Hof Bauernmeierei

 

14.12.2019

Hofbasar

Auf dem Hofbasar werden angeboten:

  • Bio-Weihnachtsbäume 
  • Leckeres vom Bio-Hof 
  • Kreatives für den nachhaltigen Haushalt ...

Bordeholm | Bioland-Hof Bockmann

 

15.01.2020

GFL-Jahrestagung

Alle weiteren Inforamtionen entnehmen Sie bitte den Anlagen in den Downloads

Teltow / OT Ruhlsdorf | Vortragssaal des LELF Brandenburg

 

18.01.2020

Wir haben es satt - Demo

2020 stehen wichtige Entscheidungen an: Ob EU-Agrarreform, Mercosur-Abkommen oder Klimaschutz - weil die...

Berlin | Brandenburger Tor

 

21.01.2020

Umstellung auf den ökologischen Landbau

Die Erzeugung von Bio-Produkten steht in Politik und Gesellschaft nach wie vor hoch im Kurs. Das Interesse an einer...

Schleswig | Aula Grünes Zentrum

 

29.01.2020

2. Demeter Direktvermarkter Exkursion im Norden 29. und 30. Januar 2020

Im Mittelpunkt steht das Gespräch und das voneinander Lernen. Bei den Besichtigungen auf drei Demeter- und einem...

Dierstorf | Hofgemeinschaf Arpshof

 

10.02.2020

Außerfamiliäre Hofnachfolge - ein Seminar speziell auch für Öko-Betriebe

Hofübergaben an Personen außerhalb der Familie bedürfen einer besonderen Aufmerksamkeit. Gerade bei ökologisch...

Rendsburg | Landwirtschaftskammer Schleswig-Holstein

 

11.02.2020

19. Internationale Bioland-Schweinefachtagung

Teil der Tagung wird die Besichtigung der Stallanlagen (Sauen und Mast) sowie die Vorstellung des Neubauvorhabens sein....

| Trenthost und Lübeck

 

12.02.2020

Biofach

Weltleitmesse für Bio-Lebensmittel

Weitere Infos unter www.biofach.de

Nürnberg | Messezentrum Nürnberg

 

24.02.2020

Perspektiven für den Ökolandbau - Ökolandbau von morgen

Zur jährlichen Ökolandbautagung des Landwirtschaftsministeriums werden neben 300 Teilnehmer*innen auch über 20...

Rendsburg | Halle der Landwirtschaftskammer

 

24.06.2020

2. Internationale Fachmesse für Getreide und Rohstoffe der Bio-Branche

Die Munich Organic gibt europäischen Produzenten, Agrarhändlern und Vertretern der Lebensmittelindustrie Gelegenheit,...

München | Alten Kongresshalle