Netzwerk Ökolandbau Schleswig-Holstein

 
 
 

Bio-Gemeinschaftsfläche auf der Norla wächst

Nach dem erfolgreichen Auftakt im letzten Jahr befindet sich die Bio-Gemeinschaftsfläche in diesem Jahr an einem neuen, größeren Standort in der Parkstraße, nahe des Eingangs Nord. Auf einer Fläche von über 600 qm präsentieren sich verschiedenste Akteure aus der Bio-Branche. Besucher*innen dürfen sich auf Leckereien aus der Joldelunder Backstube und von Carstens Highlands freuen, dazu gibt es Informationen zu moderner Stalltechnik, Futter- und Düngemitteln sowie über die aktuelle Forschung rund um die ökologische Landwirtschaft. Die Aussteller informieren des Weiteren zu Beratungsangeboten, Vermarktungsmöglichkeiten und Aktivitäten der Bio-Verbände. Ein vielfältiges Programm mit Kochshows, Backvorführungen und informativen Vorträgen im Forum runden das Angebot ab.

Besuchen Sie die Bio-Gemeinschaftsfläche in der Nähe des Eingang Nord in der Parkstraße 10 & 18

Weitere Informationen finden Sie hier

 

Vom Anlagenmechaniker zum Biobauern

Der Betrieb Carstens Highlands ist Mitaussteller auf der Bio-Gemeinschaftsfläche auf der Norla. Das Onlinemagazin "Nordische Esskultur" hat einen schönen Artikel über ihn veröffentlicht, auf den wir hinweisen dürfen:
Tobias Carstens kommt aus Rendsburg, machte eine Ausbildung zum Anlagenmechaniker, ging für ein dreiviertel Jahr nach Kanada und arbeitete dort auf einer Farm. Nach seiner Rückkehr machte sein Abitur, studierte Landwirtschaft und ist nun mit 25 Jahren Biobauer auf seinem Umstellungsbetrieb, Züchter und stolzer Besitzer von 450 Highland- und Galloway Rindern.

Den ganzen Artikel finden Sie hier

Foto: Tobias Carstens

 

Nematoden & Co: Herausforderungen im geschützten Gemüseanbau

Am 22.7.2019 trafen sich knapp 40 Interessierte in der Gemüsegärtnerei Breklingfeld von Julia Johannsen und Willi Höft, um an der Veranstaltung des Netzwerkes Ökolandbau SH zum Thema „Schädlinge im geschützten Anbau und deren Regulierungsmöglichkeiten im ökologischen Anbau – vertiefend am Beispiel Minierfliege und Nematoden“ teilzunehmen. Es handelte sich dabei um eine von der Landwirtschaftskammerammer anerkannte Fortbildungsveranstaltung zum Erwerb des Sachkundenachweises gemäß §7 Pflanzenschutz-Sachkundeverordnung.

Den ganzen Artikel und alle Vorträge finden Sie hier

 

Mit Mikrofarming selbst Ökolandbau betreiben

Mit Mikrofarming, auch biointensive Landwirtschaft genannt, lässt sich auf kleinster Fläche rentabel wirtschaften. Das Konzept verlangt viel Handarbeit. Im Mittelpunkt steht ein gesunder Boden. Bislang gedeihen Mikrofarmen vor allem in Kanada, den USA und Japan. In Deutschland gibt es eine Vielzahl an Betriebskonzepten, die permakulturelle oder agrarökologische Erkenntnisse und Techniken anwenden. 
Im Artikel des Portals www.oekolandbau.de wird Hendrik Henk, einer der Pioniere des Gärtnerhofes Wanderup in Schleswig-Holstein interviewed. Der Hof hat für sein Engagement den 3. Platz des Nachhaltigkeitspreises Schleswig-Holstein 2019 gewonnen.

Wir freuen uns, das Konzept auch auf unserer Veranstaltung am 30.9. in Flensburg vorstellen zu können. Nähere Informationen zu dem Termin finden Sie hier.

Den ganzen Artikel finden Sie hier zur Homepage des Gärtnerhof Wanderup geht es hier.

 

Bildung mit Brief und Siegel

Seit Jahrzehnten beliebt und NUN frisch zertifiziert: Der Jugend-Naturschutz-Hof Ringstedtenhof wurde erneut für sein Engagement in Bildung für Nachhaltige Entwicklung (BNE) gewürdigt und ist jetzt offiziell ein „NUN Bildungszentrum für Nachhaltigkeit“.

Herzlichen Glückwunsch an den Ringstedtenhof.

Den ganzen Artikel finden Sie hier

Die Bildrechte liegen beim Landwege e.V. Von links nach rechts sind zu sehen: Dirk Baumann Vorstand Landwege e.V., Christoph Beckmann-Roden Geschäftsführung JNH Ringstedtenhof, Ludger Hinsen Umweltsenator Lübeck, Cornelia Klaffke Geschäftsführung JNH Ringstedtenhof, Hans-Christian Guse Vorstand Landwege e.V.

 

Ergebnisse der Sortenversuche der Landwirtschaftskammer für Öko-Wintergerste 2019

Die Versuchsergebnisse der Landwirtschaftskammer SH für die Sortenversuche mit Öko-Wintergerste 2019 finden Sie hier.

 

Klee, Luzerne und ihre Gemenge erfolgreich anbauen und verwerten – das Demonstrationsnetzwerk KleeLuzPlus sucht Kooperationsbetriebe

Luzerne und Rotklee sowie ihre Mischungen mit Futtergräsern (Klee- und Luzernegras) sind wichtige Bausteine für eine nachhaltige und regionale Nutztierfütterung. Traditionell finden Klee- und Luzernegras in der Wiederkäuerfütterung Verwendung. Aber auch für viehlose oder vieharme Ackerbaubetriebe existieren mittlerweile gute Verwertungsmöglichkeiten: zum Beispiel die Vermarktung an Trocknungswerke zur Herstellung eiweißreicher Futtermittel für Monogastrier, Kooperationen mit Biogasanlagen oder die Nutzung als Nährstofflieferant im eigenen Betrieb. Ziel des bundesweiten Demonstrationsnetzwerks KleeLuzPlus ist es, den Anbau und die Nutzung von Luzerne und Rotklee in Deutschland zu unterstützen und auszuweiten. Hierfür werden modellhaft konventionelle und ökologische Wertschöpfungsketten aufgezeigt und der Wissensaustausch zwischen Praxis, Forschung und Beratung gefördert. Konventionell und ökologisch wirtschaftende Betriebsleiter*innen können sich auf Feld- bzw. Stalltagen, Vorträgen und Seminaren zum Anbau und der Verwertung von Luzerne und Rotklee informieren und ihre Erfahrungen austauschen. Interessierte Betriebe werden gesucht! Bitte melden bis spätestens 26.08.2019

Weitere Informationen finden Sie hier

 

Auch Berlin ist jetzt Bio-Stadt

Das deutsche Bio-Städte Netzwerk hat einen bedeutenden Zuwachs bekommen. Seit Kurzem ist auch Berlin Mitglied im Netzwerk der Bio-Städte, die den Ökolandbau und Bio-Lebensmittel besonders fördern wollen.

Den ganzen Artikel finden Sie hier.

 

Reinigung und Desinfektion in der Bioverarbeitung

Hygienisch einwandfreie Lebensmittel – das ist für alle Lebensmittelhersteller ein Muss. Ebenso wichtig ist aber auch, dass die eingesetzten Mittel die Umwelt nicht belasten. Bei der Auswahl hilft eine neue Handelsproduktliste.

Die ganze Pressemitteilung des BÖLN finden Sie hier und den direkten Download der Liste hier.

 

Film: Landwirtschaft ohne Chemie? Bauern suchen neue Wege

Die industrielle Landwirtschaft verspricht hohe Erträge und billige Preise durch den Einsatz großer Maschinen und viel Chemie. Gibt es Alternativen? Welches Modell der Bewirtschaftung ist umweltfreundlich und stellt sicher, dass die Bäuerinnen und Bauern davon leben können?

Den ganzen Film des SWR finden Sie hier

 
 
 
 

Die aktuellen Termine im Überblick

 

07.12.2019

Intensivseminare Bodenfruchtbarkeit

Seminar für EinsteigerInnen in der Landwirtschaft (Studierende, Lehrlinge, QuereinsteigerInnen und Co.) 

Die Termine...

Witzenhausen |

 

09.12.2019

Umstellung auf den ökologischen Landbau

Die Erzeugung von Bio-Produkten steht in Politik und Gesellschaft hoch im Kurs. Das Interesse an einer Umstellung auf...

Itzehoe |

 

12.12.2019

Science Slam

Forschen für den Ökolandbau von Morgen ist die Aufgabe der Wissenschaft in Trenthorst. Was aber genau gemacht wird, ist...

Westerau-Trenthorst | Herrenhaus

 

14.12.2019

Adventsmarkt in der Bauernmeierei

Neben einer tollen Atmosphäre gibt es natürlich auch leckeren Glühwein und heiße Schokolade. Zum Aufwärmen wird ein...

Mühlenrade | Hamfelder Hof Bauernmeierei

 

14.12.2019

Hofbasar

Auf dem Hofbasar werden angeboten:

  • Bio-Weihnachtsbäume 
  • Leckeres vom Bio-Hof 
  • Kreatives für den nachhaltigen Haushalt ...

Bordeholm | Bioland-Hof Bockmann

 

15.01.2020

GFL-Jahrestagung

Alle weiteren Inforamtionen entnehmen Sie bitte den Anlagen in den Downloads

Teltow / OT Ruhlsdorf | Vortragssaal des LELF Brandenburg

 

18.01.2020

Wir haben es satt - Demo

2020 stehen wichtige Entscheidungen an: Ob EU-Agrarreform, Mercosur-Abkommen oder Klimaschutz - weil die...

Berlin | Brandenburger Tor

 

21.01.2020

Umstellung auf den ökologischen Landbau

Die Erzeugung von Bio-Produkten steht in Politik und Gesellschaft nach wie vor hoch im Kurs. Das Interesse an einer...

Schleswig | Aula Grünes Zentrum

 

29.01.2020

2. Demeter Direktvermarkter Exkursion im Norden 29. und 30. Januar 2020

Im Mittelpunkt steht das Gespräch und das voneinander Lernen. Bei den Besichtigungen auf drei Demeter- und einem...

Dierstorf | Hofgemeinschaf Arpshof

 

10.02.2020

Außerfamiliäre Hofnachfolge - ein Seminar speziell auch für Öko-Betriebe

Hofübergaben an Personen außerhalb der Familie bedürfen einer besonderen Aufmerksamkeit. Gerade bei ökologisch...

Rendsburg | Landwirtschaftskammer Schleswig-Holstein

 

11.02.2020

19. Internationale Bioland-Schweinefachtagung

Teil der Tagung wird die Besichtigung der Stallanlagen (Sauen und Mast) sowie die Vorstellung des Neubauvorhabens sein....

| Trenthost und Lübeck

 

12.02.2020

Biofach

Weltleitmesse für Bio-Lebensmittel

Weitere Infos unter www.biofach.de

Nürnberg | Messezentrum Nürnberg

 

24.02.2020

Perspektiven für den Ökolandbau - Ökolandbau von morgen

Zur jährlichen Ökolandbautagung des Landwirtschaftsministeriums werden neben 300 Teilnehmer*innen auch über 20...

Rendsburg | Halle der Landwirtschaftskammer

 

24.06.2020

2. Internationale Fachmesse für Getreide und Rohstoffe der Bio-Branche

Die Munich Organic gibt europäischen Produzenten, Agrarhändlern und Vertretern der Lebensmittelindustrie Gelegenheit,...

München | Alten Kongresshalle