Das Netzwerk

Die Initiatoren:
Das Netzwerk Ökolandbau Schleswig-Holstein wurde von der Landesvereinigung Ökologischer Landbau Schleswig-Holstein und Hamburg (LVÖ) initiiert. Die LVÖ ist ein Zusammenschluss der Öko-Verbände Bioland, Demeter, Naturland und Biopark sowie dem assoziierten Versuchs- und Beratungsring Ökologischer Landbau Schleswig-Holstein e.V.

Ziele und Aufgaben:

Information und Vernetzung
Das Netzwerk Ökolandbau SH ist beauftragt Informations- und Vernetzungsstrukturen aufzubauen, die allen Akteuren des Ökolandbaus in Schleswig-Holstein zu Gute kommen.

Wertschöpfungsketten
Zudem soll es einen Überblick über die Erzeugungs-, Verarbeitungs- und Vermarktungsstrukturen ermöglichen, Potentiale zur Entwicklung regionaler Wertschöpfungsketten aufzeigen und neue Absatzwege für Bio-Produkte aus Schleswig-Holstein erschließen.

Öko-Leitbetriebsnetzwerk
In Zusammenarbeit mit 15 Leitbetrieben, die praxisrelevante Fragestellungen des Ökolandbaus vorbildlich umgesetzt haben, kann Interessierten ein vielfältiger Einblick in die aktuelle Bio-Praxis gewährt werden.

Veranstaltungen
Veranstaltungen, Exkursionen und runde Tische sollen Erzeuger, Verarbeiter, Handel, Beratung, Forschung und Lehre zusammenbringen, um das Know-how im Ökolandbau zu verbessern und neue Möglichkeiten der Rohstoffbeschaffung und der Erschließung langfristiger Absatzmöglichkeiten zu schaffen.

Mitarbeiterinnen:
Zur Umsetzung dieser Aufgaben wurden Monika Friebl als Projektleiterin und Dr. Susanne Fittje als Projektmitarbeiterin eingestellt. Inken Kuhn ist seit Dezember 2017 ihre Nachfolgerin als Projektmitarbeiterin.

Beirat:
Ein Beirat mit VertreterInnen der Bereiche ökologische Erzeugung, Verarbeitung, Vermarktung, Beratung, Forschung und Lehre, Landwirtschaftskammer, Bauernverband und Naturschutz steht dem Netzwerk beratend zur Seite.

Finanzierung:
Das Netzwerk Ökolandbau Schleswig-Holstein wird vom Ministerium für Energiewende, Landwirtschaft, Umwelt, Natur und Digitalisierung (MELUND) seit 01. Dezember 2015 gefördert. Nach Abschluss der zwei ersten Projektjahre hat am 01.12.2017 eine weitere zweijährige Projektlaufzeit begonnen.

Mitglieder der LVÖ:
GesellschafterInnen bzw. assoziiertes Mitglied in der Landesvereinigung Ökologischer Landbau Schleswig-Holstein und Hamburg (LVÖ) sind: 

Bioland: Dr. Peter Boysen (Vorsitzender), Annette Stünke (Geschäftsführerin)
Demeter: Christof Klemmer
Naturland: Andreas Jessen
Biopark: Dr. Delia Micklich
Ökoring: Götz Daniel (assoziiertes Mitglied)