31.01.2022 | 09:00 - 16:00

Umstellung auf ökologischen Gemüsebau

Die Nachfrage nach in Schleswig-Holstein erzeugtem Biogemüse wächst stetig, sodass die Aussichten für eine erfolgreiche Vermarktung in diesem Bereich günstig sind. Interessierte Betriebsleiter, die für ihren Betrieb eine Umstellung in Betracht ziehen, sollten sich rechtzeitig informieren, um an dieser Entwicklung teilhaben zu können. Persönliche und betriebliche Voraussetzungen und Kompetenzen werden in dem Seminar diskutiert. Anschließend wird anhand von Deckungsbeiträgen auf die Rentabilität von einzelnden Produktionsverfahren eingegangen. Schließlich wird auch ein Betriebsleiter eingeladen, der über seine praktischen Erfahrungen berichtet udn Tipps für die Umstellungsphase gibt.

  • Märkte für Erzeugnisse der ökologischen Produktion
  • persönliche Einstellung zur ökologischen Erzeugung
  • Richtlinien und Förderprogramme
  • Rentabilität einzelner Produktionsverfahren
  • Besuch eines Praktikers

Referenten: Björn Ortmanns, Enno Karstens, LKSH

Teilnehmerzahl: 10 - 20

Teilnahmebetrag: gebührenfrei, nur Verpflegungskosten (Gebührengruppe1 *)

                            66 €/Person bzw. 88 €/Person zzgl. Verpflegungskosten (Gebührengruppe1 *)

                              *genaue Informationen erhalten Sie bei der LKSH

Zum Anmeldeformular

Dieses Seminar wird aus Mitteln der EU (ELER) und des Landes S-H (MELUND) gefördert.

Veranstaltungsort

Agrarzentrum Dithmarschen
Waldschlößchenstr. 47
25746 Heide

Veranstalter

Agrarzentrum Dithmarschen/LKSH
Anmeldung bis 21.01.22
Landwirtschaftskammer
Tel.: 04331 9453-212
seminare@lksh.de