10.09. 09:30 – 10.09.2021 16:30

Praxis-Dialog kuhgebundene Kälberaufzucht

Das Seminar richtet sich an interessierte Landwirt*innen mit Kälberhaltung, Kälber- und Rindermast und an solche, die es werden wollen. Eingeladen sind auch Akteure aus Wissenschaft, Verarbeitung und Handel. Damit dient das Seminar dem Erfahrungsaustauch und der Wissensvermittlung zu Aufzuchtformen, Schwierigkeiten, aber auch den schönen Momenten bei der kuhgebundenen Kälberaufzucht. Darüber hinaus werden Vermarktungsstrategien und Wertschöpfungsketten für Bio-Kälber vorgestellt. Am Nachmittag findet eine Führung auf einem Praxisbetrieb statt.

Hinweis:
Die Veranstaltung findet vorbehaltlich der aktuellen Corona-Entwicklung und unter Einhaltung der zum Zeit­punkt der Veranstaltung in Hessen geltenden Hygienemaßnahmen statt. Die Zahl der Teilnehmenden ist begrenzt. Alle Teilnehmer*innen und Referent*innen werden im Vorfeld per E-Mail über die aktuellen Maßnahmen durch ein Hygienekonzept umfassend informiert. Die FiBL Akademie behält sich vor, die Veranstaltung aufgrund von aktuellem Infektionsgeschehen auch kurzfristig abzusagen bzw., wenn möglich, online durchzuführen. Die Teilnahme erfolgt auf eigene Verantwortung.

Fahrtkosten und Verpflegung sowie eventuelle Übernachtungskosten werden von den Teilnehmenden getragen.
Sonstige Gebühren für die Teilnahme an der Veranstaltung fallen nicht an, da das Seminar im Auftrag des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) im Rahmen des Bundesprogramms Ökologischer Landbau und andere Formen nachhaltiger Landwirtschaft (BÖLN) durchgeführt wird.

Hier geht es zur Anmeldung und zu mehr Informationen!

Veranstaltungsort

De Öko Melkburen

24632 Lentföhrden

Veranstalter

FiBL Projekte GmbH
Marion Röther

+49 (0)6322 98970-235
Fax +49 (0)6322 98970-1
marion.roether(at)fibl.org