08.08.2024 | 15:00 - 17:15

Milchkuh- und Rinderhaltung im Klimawandel - Innovative Konzepte zu Klimaschutz und –anpassung

Klimawandel und Umweltzerstörung sind existenzielle Bedrohungen für Europa und die Welt. Die Tierhaltung trägt wesentlich zu klimarelevanten Emissionen bei und wird gleichzeitig stark vom Klimawandel beeinflusst. Hitzestress und erhöhter Infektionsdruck betreffen Tiere direkt, während Trockenheit und Starkniederschläge den Futteranbau erschweren. Um diesen Herausforderungen zu begegnen und die Emissionen in der Tierhaltung zu reduzieren, sind innovative Anpassungsstrategien erforderlich.

Diese Veranstaltung zielt darauf ab, verschiedene innovative Ansätze und Best-Practice-Beispiele vorzustellen, die zur Klimaanpassung und Emissionsreduktion in der Milchkuh- und Rinderhaltung beitragen. In der Veranstaltung liegt der Fokus sowohl auf Mob Grazing als auch Agroforstsystemen – zudem zeigen wir deren praktische Umsetzung und Vorteile auf.

Organisation

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist aufgrund einer Förderung durch das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft sowie der Europäischen Union für Sie kostenfrei.

Die Veranstaltung findet über Zoom statt.

Weitere Informationen

Veranstaltungsort

online

Veranstalter


Kontakt
Markus Hinskes (Hauptansprechpartner bei Fragen rund um Anmeldung und Teilnahme), DVS
0228 68 45 21 85
markus.hinskes@ble.de

Caroline Leubner, Geschäftsstelle Rind des Netzwerks Fokus Tierwohl
06441 92 89 265
caroline.leubner@llh.hessen.de