08.12.2022 | 16:00 - 18:30

Praxis-Talk #08 „Pflanzenzüchtung im Ackerbau aus Praxis und Entwicklung - ein Blick nach vorne“

Sorten, die an den Standort und dessen Bedingungen angepasst sind, versprechen stabile Erträge und generell eine höhere Robustheit. Beides wichtige Punkte für einen nachhaltigen und erfolgreichen Ackerbau. Doch wie verändern sich die Ansprüche an die Sortenwahl bei neuen Anbausystemen? Welche Züchtungsziele verfolgt der Ökolandbau, um stabile Erträge und gesunde Kulturen hervorzubringen? Im achten Seminar der Online-Reihe „Praxis-Talks“ des Netzwerks Leitbetriebe Pflanzenbau geht es um den Blick eines konventionellen Betriebes beim Sortenanspruch von Getreide. Im System „Weite Reihe“ erfolgt der Anbau in Dämmen unter Verzicht von Herbiziden. Was heißt das für die Sorteneignung? Das zweite Beispiel zeigt auf, wie ökologische Züchtung auf dem Biobetrieb des KWS Klostergut Wiebrechtshausen funktioniert und was es Neues aus der Sortenentwicklung gibt. Angesprochen sind alle interessierten Praktikerinnen und Praktiker aus dem Netzwerk Leitbetriebe Pflanzenbau – und darüber hinaus – sowie Multiplikatoren mit besonderem Interesse am innovativen und nachhaltigen Pflanzenbau.

 

Über den folgenden Link finden Sie die

Einladung mit dem Programm

Hier können Sie sich sofort anmelden: Zur Anmeldung

Veranstaltungsort

Online

Veranstalter

FiBL Projekte GmbH