02.06.2022 | 10:00 - 12:00

Mechanische Unkrautbekämpfung mit dem System Cameleon

Die Nieharde Bio-GbR bewirtschaftet einen Ackerbaubetrieb im Kreis Schleswig-Flensburg und nutzt dafür u. a. seit 2018 das System „Cameleon“. Die Cameleon bietet einen Ansatz für einen effizienten und nachhaltigen Ackerbau. Sie kann gleich mehrere Geräte ersetzen, da sie aufgrund des modularen Aufbaus drillen, hacken, düngen und untersäen kann. Die Säschare ermöglichen eine Band- oder Reihensaat mit variablen Reihenabständen. Zum Hacken können die Säschare durch Gänsefußschare ersetzt werden, wodurch kameraunterstützt sehr präzise gearbeitet werden kann. Während des Hackens kann zudem Dünger ausgebracht werden und beim letzten Hackdurchgang können dank des Zweitank-Systems parellel Untersaaten ausgesät werden.Zudem zeichnet sich die Maschine durch niedrige Maschinenkosten und eine hohe Präzision aus.
Die Maschine ist sicherlich auch für konventionelle Berufskolleginnen und -kollegen interessant, die den Einsatz chemischer Pflanzenschutzmittel verringern und gleichzeitig mit der mechanischen Unkrautbekämpfung z.B. auf gewässersensiblen Standorten nach alternativen Unkrautbekämpfungsstrategien suchen.

 

Programm

10:00 Uhr Begrüßung und Vorstellungsrunde

Maschinendemonstration beim Hacken

Praktikerberichte: Erfahrungen mit der Cameleon seit 2018; Betriebsbegehung (Markus Schmidt, Nieharde Bio GbR und Dag Brodersen, Maschinen Meerbio)

Striegeln vs. Hacken (Simon Tewes, Ackerbauberater bei Bioland e. V.)

12:00 Uhr Ende

 

Anmeldung bis Mittwoch, 01.06.2022, 18 Uhr an info@oekoalandbau-sh.net oder 01517 2879452

 

Veranstaltungsort

Nieharde Bio GbR
Westerholm 6
24972 Steinbergkirche

Veranstalter

Netzwerk Ökolandbau Schleswig-Holstein
info@oekoalandbau-sh.net
01517 2879452