08.10.2020 | 10:00 - 16:30

Seminar Klassische Homöopathie bei Eutererkrankungen – Mastitis beim Rind

Mastitis ist als Abgangsgrund nach Sterilität an zweiter Stelle. Wiederholte antibiotische Behandlungen führen nicht zu dauerhafter Heilung. Euterentzündungen können erfolg-reich homöopathisch behandelt werden ohne bleibende Zellzahlveränderung, Verletzungen der Zitzen und des Drüsengewebes ohne den Verlust von Eutervierteln.

Homöopathische Behandlung von Eutererkrankungen und Prophylaxe bei

• Milchstau

Verletzung von Euter und Zitzen

akute Euterentzündung


subklinische Euterentzündung


Entstehung-und Krankheitsprozesse werden ausführlich besprochen und die Verordnungen für die akute Erkrankung abgeleitet, sowie die vorbeugende Arzneigabe. Der sachgerechte und sorgsame Umgang mit homöopathischenArzneimittelnim landwirtschaftlichen Betrieb werden erörtert.


Fallberichte aus der homöopathischen Praxis

Grundlagen der klassischen HomöopathieWie und wie oft wird die Arzneidem kranken Tier verabreicht


Praxistipps Austauschrunde

Kuhherde Grummersort

Die Anmeldung per mail sowie die Einhaltung der aktuellen vorgeschriebenen Hygienemaßnahmen sind Bedingung für die Teilnahme. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt auf 20 Personen.

Das Seminar ist gefördert vom BMEL -Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft und ist für alle Teilnehmer kostenfrei. Verpflegungskosten 15 € (Auszubildende ermäßigt)

Anmeldungen bitte anSybille Maurer:

 Tel. 05592-1400
info@sybillemaurer.de

Veranstaltungsort

HofgemeinschaftGrummersor
Hauptmoorweg 3
27798 Hude

Veranstalter

Bäuerliche Gesellschafte.V.-Demeter im Norden