24.05.2019 | 10:00 - 15:00

Mechanische Unkrautbekämpfung im Ackerbau

Die chemische Unkrautbekämpfung stößt an ihre Grenzen. Deshalb denken auch immer mehr konventionelle Betriebe über eine mechanische Regulierung nach. In den vergangenen Jahren hat sich die Hack- und Striegeltechnik weiterentwickelt und stellt jetzt eine echte Alternative zur Feldspritze dar. Allerdings haben die Hightechgeräte auch ihre Vorund Nachteile sowie ihren Preis, da sie zum Teil kammeragestützte Systeme und leistungsfähige Verschieberahmen einsetzen. Wir möchten Landwirt* innen, egal ob ökologisch oder konventionell wirtschaftend, einladen, sich über die Zukunft der Landwirtschaft zu informieren. Unser Feldtag bietet Raum zum Austausch von Wissen und Visionen. In der Mittagspause können Sie sich unter anderem über die Bienenhaltung informieren.

Leitung: Doris Schulte Südhoff, Landwirtschaftskammer Schleswig-Holstein, Büro Bredstedt

Kooperationspartner: Landwirtschaftskammer Schleswig-Holstein 

Kosten 60,00 € (inklusive Verpflegungskosten)

Zur Anmeldung >>

Veranstaltungsort

Versuchsfeld Sönke Nissen Koog
Sönke-Nissen-Koog
25821 Reußenköge

Veranstalter

Bildungszentrum für Natur, Umwelt und ländliche Räume
Hamburger Chaussee 25
24220 Flintbek
Telefon: 04347 704-787
Fax: 04347 704-790