28.10.2020 | 19:00 - 21:00

Der Klimawandel - Beobachtungen und Prognosen für die Landwirtschaft

Der Klimawandel ist bereits auf allen Teilen der Erde zu spüren. Die Auswirkungen betreffen auch die Landwirtschaft und stellen die Lebensmittelproduktion vor besondere Herausforderungen. Die Landwirtschaft ist stark vom Wetter abhängig und steht unter steigendem Druck, nach Anpassungsstrategien an die extremen Wetterverhältnisse zu suchen. Dabei ist es wichtig darüber informiert zu sein, mit welchen Wetterverhältnissen in Deutschland und seinen Regionen zukünftig zu rechnen ist.


Vortrag: Worum geht es?

Aktuelle Beobachtungen und Prognosen für die Landwirtschaft auf der Grundlage der Agrarmeteorologischen Forschung.

1. Klimawandel in Deutschland Beobachtungen, Extreme und Prognosender Parameter

a. CO2-Konzentration

b.Temperatur
c.Niederschlag

2. Modellierung der Bodenfeuchte
3. Klimaatlas und Extremwetterprojekt

Anschließender Austausch:

Im Anschluss an den Vortrag besteht die Möglichkeit, direkt mit der Referentin in den Austausch zu gehen. Zudem sind die Landwirt*innenund Gärtner*innen herzlich dazu eingeladen, von ihren eigenen Beobachtungen und Erfahrungen zu erzählen.

Hier finden Sie weiter Informationen.

Veranstaltungsort

Online

Veranstalter

Bäuerliche Gesellschaft im Norden e.V.
Ansprechpartnerin: Susanne Witt
Koordination Demeter Beratung und Fachveranstaltungen im Norden

Viskulenhof 7
21335 Lüneburg
Fon +49 (0) 4131-83088-0
Fax +49 (0) 4131-83088-29
info@demeter-im-norden.de
www.demeter-im-norden.de