12.02. 09:00 – 13.02.2019 17:00

Den Boden beleben

Das Zusammenwirken von Pflanzen, Boden und Tieren wird in den landwirtschaftlichen Produktionssystemen oft zu wenig beachtet. An vielen Standorten hat die biologische Aktivität in den Böden abgenommen, der Humus regeneriert sich nicht mehr und die Pflanzenbestände sind in Stressphasen (z.B. Trockenheit, Hitze) weniger widerstandsfähig. In Ackerbau Regionen wird mit einseitigen Fruchtfolgen und hohem Input oft nur eine mäßige Wirtschaftlichkeit erreicht. Nährstoff-Schieflagen bleiben oftmals unerkannt, lösen u.a. zunehmenden Unkrautdruck aus und ziehen höhere Aufwendungen nach sich.

Festzustellen ist, dass die Ertragsleistungen der Bestände sowohl bei den Marktfrüchten als auch bei der Eigenverwertung häufig hinter den Erwartungen zurückbleiben. Dagegen zeigen neue Ansätze, wie z.B. die Ausrichtung der Düngung auch auf das Bodenleben und auf die Gesunderhaltung der Pflanzen deutlich erkennbare Verbesserungen. Schrittweise können gangbare Alternativen in den Anbauablauf aufgenommen werden und führen zu einer zufriedeneren Wirtschaftlichkeit und somit zu einem größeren Anreiz für die nachfolgende Generation.

Dieser Kurs teilt sich in vier Module auf. Das erste Modul findet im Februar statt, die weitere Termine sind 11./12. März, 28./29. Mai und 17./18. September.

Teilnahmegebühr Intensivkurs: 1.800 EUR pro Person zzgl. MwSt. Verpflegungspauschale: 336 EUR pro Person zzgl. MwSt.

 

Die Anmeldung muss bis spätestens zum 10. Januar 2019 eingegangen sein. Bitte teilen Sie bei Ihrer Anmeldung Ihre vollständigen Kontaktdaten mit: Betriebsname/Firma, Name, Vorname, Straße, PLZ, Ort, Telefonnummer, E-Mail-Adresse

Nach Ihrer Anmeldung erhalten Sie die Rechnung und weitere Informationen.

Anmeldung & Fragen an: Hannah Wedemeyer · Tel.: 0171 7553624 Fax: 0431 30529328 · hannah.wedemeyer@dreymann-agrar.de

Veranstaltungsort



Veranstalter

Beratung Pflanze & Boden
Dr. Sonja Dreymann
Gravensteiner Straße 60
24159 Kiel
www.dreymann-agrar.de