25.11.2020 | 10:30 - 16:30

Biodynamischer Bildungstag

Biologisch-dynamische Bildungsarbeit ist ein wertvoller Schatz, der von viele Menschen getragen und gepflegt wird. Inhaltlich reicht er von der Landwirtschaft über die Züchtung bis hin zur Vermittlung biologisch-dynamischer Grundlagen für den Handel.

Biodynamischer Bildungstag
25. November 2020 in Fulda

Mit einem bundesweiten Bildungstag laden wir all die Menschen ein, die an einer der vielen möglichen Stellen in der Bildungsarbeit tätig sind, um gemeinsam an Fragen zu arbeiten, die diese Arbeit begleiten. Der Tag dient der Vernetzung, dem Austausch und dem Zuhören. Sicher ist es auch ein Fest, sich wiederzusehen und zu begegnen, sich zu freuen und miteinander zu singen und zu schauen, wie dieses Jahr auch die jeweils eigene Bildungsarbeit verändert hat.

Der Tag wird dabei nicht von großen Vortragsreden leben, sondern von den Menschen, die in der Bildungsarbeit aktiv sind. So stellen wir unsere jeweils eigenen Bildungserfahrungen und die damit verbundenen Fragen in den Mittelpunkt des Tages. Mit Fensterblicken aus der Praxis und Gesprächsgruppen entstehen gegenseitige Impulse durch zuhören, sprechen, sich aufeinander einlassen, ein Stück miteinander gehen, sich stärken. In dieser Offenheit, die abstrakt und konkret zugleich ist, hoffen wir, ein Stück Zukunft der Biodynamischen Bildungsarbeit in die Gegenwart holen.

Geleitet wird der Bildungstag von Simone Helmle - Demeter Akademie, David Steyer - Freie Landbauschule Bodensee und Jakob Ganten - Netzwerk Biodynamische Bildung.

Programm

10:00 – 10:30  
Willkommenskaffee, Begrüßung und Anmeldung

10:30 – 13:00  
Lernen in Freiheit! Begegnungsmomente der Biologisch-Dynamischen Bildungsarbeit: Vielfalt des Lernens; Impulse aus der Reflektion von Lern- und Lehrerlebnissen; Fensterblicke aus der praktischen Bildungsarbeit

13:00 – 14:00  
Mittagessen

14:00 – 14:30  
Lernen mit Rhythmus! Gemeinsames Singen als Inspirationsquelle für die Bildungsarbeit

14:30 – 16:00  
Tischgespräche zu Fragen aus der praktischen Bildungsarbeit, bspw.

  • Wie schaffe ich Lern- und Erfahrungsräume?
  • Wie vermehren sich Fragen und wie gehe ich damit in der Seminarleitung um?
  • Wie behalte ich Flexibilität in einem Seminar und bleibe doch ganz verbindlich?
  • Wie unterrichte ich anthroposophisch, und wie unterrichte ich Anthroposophie?
  • Welche Bedeutung gebe ich der künstlerischen Arbeit im Fachlernen?
  • Wie ergänzen sich Fachlernen und Lernen für die Reifung der Persönlichkeit?
  • Was bedeutet es konkret, individuelle Potenziale zu wecken?
  • Was macht für mich biologisch-dynamische Bildungsqualität aus?
  • ....
  • Eine eigene Frage können Sie zusammen mit der Anmeldung abgeben.

16:00 – 16:30   
Tagesrückblick, Dank und Verabschiedung

Anmeldung 

  • Anmeldung online oder per Mail an jakob.ganten@biodynamische-ausbildung.de
  • Bitte geben Sie bei der Anmeldung Ihre vollständigen Adressdaten an.
  • Anmeldungen nehmen wir bis zum 30. Oktober entgegen, bitte berücksichtigen Sie diese Frist.

Kostenbeitrag

  • Der Bildungstag wird vom Netzwerk Biodynamische Bildung in Zusammenarbeit mit der Demeter Akademie getragen. Wir bitten vor Ort um eine Kostenbeteiligung von 40 € für den Aufwand, der durch Verpflegung und Raummiete entsteht.

Veranstaltungsort und Übernachtung

Veranstaltungsort

Morgensternhaus
Gerloser Weg 70
36039 Fulda

Veranstalter

Netzwerk Biodynamische Bildung gGmbH
Ansprechpartner: Jakob Ganten
Telefon: 04131-8308815
E-Mail: jakob.ganten@biodynamische-ausbildung.de
Website: www.biodynamische-bildung.de