15.11.2018 | 14:00 - 16:30

„Bio in Kitas, Schulen, Kantinen, Mensen und im Catering – Warum es wichtig ist und wie man starten kann

Mit einem biologischen Speiseangebot kann jeder etwas für die Umwelt und die Gesundheit tun. Die Betriebsführung richtet sich an alle, die für die Verpflegung insbesondere von Kindern aber auch von Erwachsenen verantwortlich sind. Er liefert Argumente für den Einsatz regionaler Bio-Produkte am Beispiel der Milch, gibt Tipps für den Einstieg sowie Informationen über Bezugsmöglichkeiten.

14:00 h Kurze Begrüßung und Vorstellungsrunde
Monika Friebl, Netzwerk Ökolandbau Schleswig-Holstein

14:15 h Rundgang über den Betrieb „Rieckens Landmilch“ mit Einblicken in die Praxis des Ökolandbaus mit Schwerpunkt Milchviehhaltung, Verarbeitung und Direktvermarktung.
Kleine Verkostung der Hofprodukte
Sina May Riecken, rieckens landmilch GmbH

Themen:
- Was bedeutet die Umstellung auf „Bio“ für Erzeuger, Tiere, Umwelt und Verbraucher?
- Welchen Mehrwert bietet „Bio“ und speziell Bio-Milch?
- Wie profitieren Betriebe und Verbraucher von kurzen Wegen zwischen Stadt und Land?

Der Familienbetrieb vor den Toren Kiels ist seit November 2017 bio-zertifiziert. Die Milch wird in der eigenen Hofmeierei pasteurisiert und in Mehrwegflaschen ausgeliefert. Auch Milchmixgetränke, Natur- und Fruchtjoghurts sowie Frischkäse werden produziert.
Der Hofladen ist jeden Tag von 8 bis 20 Uhr geöffnet.
Für Kitas und Schulen wird ein pädagogisches Programm auf dem Hof angeboten.

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos.

Anmeldung bitte bis zum 12.11. an info@oekolandbau-sh.net oder Tel.: 04331-9438-171

Veranstaltungsort

rieckens landmilch GmbH
Zum Eichhof 2
24245 Großbarkau

Veranstalter


Landesvereinigung Ökologischer Landbau Schleswig-Holstein und Hamburg e.V.
Netzwerk Ökolandbau Schleswig-Holstein
Grüner Kamp 15-17
24768 Rendsburg

Tel. 04331 - 9438 - 172
Fax 04331 - 9438 - 177
Mobil: 0159-02379539
info@oekolandbau-sh.net
www.oekolandbau-sh.net